Verbindlichkeit im Schulden-Lexikon

Unter einer Verbindlichkeit versteht man Gelder, die von einer Person zu entrichten sind, aufgrund eines Vertragsverhältnisses. Das können viele Arten von Verträgen sein. Mobilfunkverträge zählen ebenso zu Verbindlichkeiten wie die monatliche Miete der Unterkunft. Man spricht auch davon das man den Betrag zum Leben übrig behält, den man nach Abzug aller Verbindlichkeiten vom Nettogehalt übrig behält.

Verbindlichkeiten sind auch Beträge, die einem Unternehmen geschuldet werden. Selbst wenn das Inkassobüro oder ein Rechtsanwalt mit der Eintreibung beauftragt wurden spricht man noch immer von Verbindlichkeiten aus einem Vertragsverhältnis.

Bereits mit Unterzeichung eines Vertrages geht man eine Verbindlichkeit ein, auf die der Vertragspartner bestehen kann. Hält sich eine Person nicht daran, ist das Unternehmen berechtigt, die Verbindlichkeit einzuklagen.


Hauptseite | Partnerseiten | Impressum



Bitte einen Anfangsbuchstaben auswählen:
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z