Tilgung im Schulden-Lexikon

Unter dem Begriff Tilgung versteht man das Abzahlen seiner Verbindlichkeiten. Sind Schulden erstanden, die nicht auf einmal bezahlt werden konnten, müssen diese irgendwann einmal getilgt werden. Diesen Prozess von Beginn der Schuldrückzahlung bis zur Beendigung der Abzahlung, nennt man Tilgung. Eine Tilgung kann in mehreren Raten erfolgen oder komplett. Meist ist es jedoch so, wenn erst einmal Schulden da sind, diese nicht in einer Summe getilgt werden können. Die meisten Gläubiger lassen sich auf eine Tilgung per Ratenzahlung ein. Zu bedenken ist dabei, dass während der Zeit der Tilgung weitere Zinsen auflaufen. Nur wer sich mit seinem Gläubiger einigen kann, hat eventuell die Möglichkeit die Zinsen einzufrieren und dann einen Festbetrag zu tilgen.


Hauptseite | Partnerseiten | Impressum



Bitte einen Anfangsbuchstaben auswählen:
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z