Schulden im Schulden-Lexikon

Als Schulden bezeichnet man zum größten Teil finanzielle Aussenstände, die man bei anderen Menschen oder Firmen hat. Wie entstehen Schulden? Zwar verdient oder bekommt jeder Mensch eine gewisse monatliche Geldsumme, sei es aus einem Verdienst, sei es als Rente, Arbeitslosengeld, Unterhalt etc.. Mit diesem Geld muss man haushalten und sein Leben gestalten und führen. Manchmal hat man aber mehr Ausgaben als Einnahmen. Leiht man sich nun Geld bei der Familie, Freunden oder der Bank entstehen Schulden - Schulden, die man zurück zahlen muss. Auch durch Ratenkäufen bei Versandhäusern etc. gelangt man schnell in den Schuldensumpf, denn auch das sind Schulden, die eben mit diesen vereinbarten Raten zurück gezahlt werden müssen. Die Beispielliste für Schulden ist aber noch länger. Es gibt aber auch noch Schulden, bei denen eine Leistung noch zu erfüllen ist - vielleicht ein Gefallen oder ein Versprechen bei Freunden.


Hauptseite | Partnerseiten | Impressum



Bitte einen Anfangsbuchstaben auswählen:
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z