Rente im Schulden-Lexikon

Den Ursprung des Wortes Rente können wir aus der französischen Sprache bzw. der lateinischen Sprache ableiten. Altfranzösisch meint "rente" = den Ertrag; lateinisch bedeutet "redere" = zurückgeben. Die Rente ist ein - in einem gleichbleibenden Modus - gezahlter Geldbetrag, der einem Menschen aufgrund seiner erworbenen Ansprüche aus der Sozialversicherung, einer privaten Versicherung oder einer Zusatzversicherung zusteht. Es gibt außer der üblichen Altersrente diverse weitere Formen der Rente: Die Erwerbs~ bzw. Berufsunfähigkeitsrente; die Witwen~ bzw. Waisenrente oder die Erwerbsminderungs~ und auch die Frührente. Um Ansprüche auf einer dieser Renten zu haben, sind persönliche Voraussetzungen oder gar spezielle Wartezeiten und auch versicherungsrechtliche Voraussetzungen erforderlich.


Hauptseite | Partnerseiten | Impressum



Bitte einen Anfangsbuchstaben auswählen:
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z