Bank im Schulden-Lexikon

Wenn man sich entscheidet, sein Geld einer anderen Bank anzuvertrauen und das Kreditinstitut zu wechseln, sollte man sich vorher genau über die Dienstleistungen und Kosten informieren. Viele Anbieter werben mit sogenannten „0,- Euro“ - Konten welche für 0,- Euro Kontoführungspreis stehen. Leider ist kostenlos nicht immer kostenlos! Entscheidet man sich zum Beispiel für ein Girokonto bei einer Direktbank im Internet so hat man zwar 24h am Tag, sieben Tage die Woche uneingeschränkten Zugang zu seinem Konto und den entsprechenden Leistungen, allerdings zahlt man beim Kundenservice häufig „drauf“. Eine Online – Bank hat in der Regel nur virtuelle Filialen und ein Kontakt läuft nur per email, Fax, Chat oder Anruf. Und gerade Letzterer kann ganz schön teuer werden, da Minutenpreise teilweise bei einem Euro und höher liegen. Auch der Besuch am Geldautomaten ist nur dann kostenlos, wenn die Internetbank einen Servicevertrag als Beispiel mit der Sparkasse abgeschlossen hat. Mit Sicherheit kann man bei den Zinsen sparen, allerdings sollte man sich ausrechnen, ob sich dies unterm Strich auszahlt.

Hohe Zinsgebühren hat man bei der Bank um die Ecke in der Regel immer, allerdings besteht hier der Vorteil im Kundenservice. Hat man ein Problem, so lässt sich dieses im Gespräch schnell lösen und auch ein Kreditentscheid ist zeitnaher wie im Internet möglich, da man hier persönlich bekannt ist. Online – Banking ist mittlerweile auch selbstverständlich geworden und so kann man sein Konto auch problemlos zu Hause verwalten.

Auf der Suche nach der richtigen Bank sollte man sich klar überlegen, was man benötigt und worauf man verzichten kann, um nicht unnötig mehr zu zahlen!

Jedem Kunden seine Bank

Jeder Mensch hat seine Wünsche und Bedürfnisse für die aller verschiedensten Dinge im Leben unter Anderem auch bei der Wahl seiner Hausbank. Da gibt es zum Beispiel die ältere Dame von schräg gegenüber, die jahrelang ihr erspartes Geld in einer Socke in ihrer Lieblingskomode versteckt hat bis ihr Enkelsohn sie endlich überzeugen Konto zur Sparkasse um die Ecke zu gehen. Sie mag den persönlichen Kontakt zu den Mitarbeitern in der Bank, auf Schnelligkeit kommt es ihr nicht so an und sie gibt jeden Überweisungsbeleg direkt am Schalter ab. Oder den Businesmann mittleren Alters, der fest angestellt in einem Autohaus und Singel ist. Zu gern spekuliert er mit seinem Geld online an der Börse und wickelt seine Finanzgeschäfte ausschließlich über eine Direktbank ab. Er braucht keine persönliche Beratung, seine Interessen liegen darin sein Geld schnell transferieren zu können und für sich arbeiten zu lassen. Nicht zu vergessen den Studenten im Aufbaustudium und 14. Semester. Er ist Weltenbummler, Rucksacktourist und legt Wert auf ein internationales und bequemes Zahlungsmittel wie zum Beispiel der Visa Card. Eine Bank, die weltweit agiert und ihn auf seinen Reisen versichert.

Auch die junge Familie mit Hund, zwei Kindern und dem neu gebauten Haus hat wieder andere Anforderungen. Sie wünschen sich einen persönlichen Ansprechpartner, der am Zahn der Zeit ist, ihnen die besten Kredite vermittelt und auch für den Nachwuchs vorsorgt. Der Selbstständige mit dem Leasingvertrag für den neuen Firmenwagen führt andere Geldgeschäfte wie ein Schüler. Aber in Einem sind sie alle Gleich: bei allen dreht es sich ums Geld!


Hauptseite | Partnerseiten | Impressum



Bitte einen Anfangsbuchstaben auswählen:
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z